Ordner über das Internet freigeben

Geben Sie lokale Ordner über das Internet frei und teilen Sie Dateien online. Behalten Sie den Datenschutz und die Kontrolle über Ihre Daten. Vereinfachen Sie den mobilen Zugriff auf freigegebene lokale Ordner.

Ordner mit einem Mausklick über das Internet freigeben

Große lokale Ordner und Dateien wurden traditionell als E-Mail-Anhänge freigegeben, die auf E-Mail-Servern gespeichert werden müssen und blockiert werden können, wenn sie zu groß sind. Selbst wenn sie nicht blockiert werden, können sie mit diesem Ansatz überall kopiert und heruntergeladen werden.

Mit CentreStack können Sie Ordner online freigeben und Dateien über das Internet als Weblinks zu lokalen Dateiserver-Netzwerkfreigaben bereitstellen. Dies kann mit Lese- und Schreibberechtigungen und Ablaufdaten oder sogar in einem sicheren Datenraum mit Auditing-Funktionen geschehen. Genießen Sie die Einfachheit der Online-Ordnerfreigabe in Kombination mit der traditionellen Dateiserver-Sicherheit und seinen freigegebenen Laufwerken!

Herausforderungen bei der Online-Ordnerfreigabe

Es gibt viele Möglichkeiten, Ordner und Dateien online freizugeben. Beispielsweise können Dateifreigabelösungen für Verbraucher wie Dropbox zwar Produktivitäts- und Kostenvorteile bieten, aber keine komfortablen Antworten auf Fragen wie „Wo genau sind meine Daten? Wer hat Zugang zu ihnen? Was werden sie damit machen?“ Und diese Bedenken beziehen sich nicht nur auf Cyber-Bedrohungen und Hacker, sondern auch auf Konkurrenten, ausländische Staatsangehörige und sogar Regierungen.

Neben der Frage des Dateneigentums müssen IT-Administratoren auch die folgenden Herausforderungen und impliziten Richtlinien berücksichtigen:

Online-Ordnerfreigabe Herausforderungen für IT-Administratoren:

Migrationsdruck

Vermeiden Sie es, in die Cloud gezwungen zu werden, wenn Benutzer Tools wie Dropbox, Google Drive, OneDrive und E-Mail kombinieren.

Übertragung großer Dateien

Die Freigabe von großen Ordnern über das Internet als E-Mail-Anhänge kann umständlich problematisch und langsam sein.

Datenwildwuchs

Vermeiden Sie die Kopfschmerzen von Datensätzen, die zwischen lokalen Dateiservern und Online-Dateifreigabe-Webseiten wie Dropbox aufgeteilt sind.

Kosten der Migration

Vermeiden Sie die Kosten für die manuelle Replikation von Dateninhalten und die Neuerstellung von NTFS-Berechtigungen.

Versionskontrolle

Vermeiden Sie eine Datenfragmentierung, die mehrere Versionen von Dateien erzeugt, die schwer zu verfolgen sind.

Sicherheitsbedrohungen

Beseitigen Sie Bedrohungen durch dezentralisierte Sicherheit und das Eindringen in persönliche Dateifreigabe-Konten.

Von freigegebenen Laufwerken zur Online-Freigabe von Ordnern

Der Zugriff auf freigegebene Laufwerke am Arbeitsplatz basiert in der Regel auf Windows-Dateiserver- Netzwerkfreigaben und Active Directory, den Hauptkomponenten der Unternehmensinfrastruktur. Aber wenn wir zu „Straßenkämpfern“ und „Heimarbeitern“ werden, wäre es da nicht praktisch, wenn freigegebene Arbeitslaufwerke ganz natürlich in freigegebene Online-Ordner umgewandelt werden könnten, die den gleichen Sicherheitsprinzipien und genau den Identitätsanbietern am Arbeitsplatz unterliegen.

Warum sollten Sie also Ihren Windows-Dateiserver aufgeben und die öffentliche Online-Dateifreigabe übernehmen, wenn Sie sich außerhalb des Firmennetzwerks befinden? Wäre es nicht einfacher, den Windows-Dateiserver mit modernen Funktionen zur Online-Dateifreigabe und Ordnerfreigabe zu erweitern und die Dateiserver zu modernisieren, die wir jeden Tag verwenden?

sehen Sie die unglaublichen

Online-Ordnerfreigabe

Eine Lösung, die eine iPhone-Applikation, eine Webbrowser-Oberfläche, ein zugeordnetes Windows-Laufwerk und ein Mac-Finder-Volumen zu gemeinsamen Laufwerken hinzufügt und den Windows-Dateiserver mit Cloud-Funktionen modernisiert.

Fernzugriff

Ermöglicht vor Ort befindliche Dateiserver für HTTPS-basierten sicheren Fernzugriff, ohne dass ein VPN verwendet werden muss.

Notfallwiederherstellung

Nutzt Cloud-Speicherdienste als Backup-Cloud-Datei-Repository mit Versionskontrolle, Datei-Änderungshistorie und Audit-Verfolgung, um Geschäftskontinuität für Dateiserver zu gewährleisten.

Mobile Freigabe

Fügt mobile Anwendungen und eine Webbrowser-Schnittstelle für die sichere mobile Dateifreigabe direkt von Firmen-Dateiservern hinzu.

Cloud-Migration

Richtet eine hybride Bereitstellung zwischen lokalen Dateiservern und Cloud-Speicher ein, die später nahtlos in eine reine Cloud umgewandelt werden kann.

Wie werden freigegebene Ordner verwendet?

ANWENDUNGSFÄLLE FÜR FREIGEGEBENE ORDNER

Buchhalter erhalten Dateien

Buchhalter arbeiten mit Quickbooks und benötigen Belegdokumente von Kunden, um die Bücher abzuschließen. Sie erstellen Weblinks, die Ordner aus AWS S3 darstellen, und senden den Link an Kunden, denen sie bei der Buchhaltung helfen. Diejenigen, die Links mit Passwortschutz erhalten haben, können Dokumente sicher in ihre Konten hochladen, ohne dass sie E-Mail-Anhänge senden oder in Dropbox hochladen müssen.

ANWENDUNGSFÄLLE FÜR FREIGEGEBENE ORDNER

Immobilienunternehmen macht Bilder

Immobilienmakler gehen zu den Häusern auf dem Markt und machen mit ihren iPhones und iPads Bilder vom Haus. Die Bilder werden auf Amazon S3 als zentraler Medienordner des Unternehmens hochgeladen. Grafikdesigner im Hauptquartier verwenden ein zugeordnetes S3-Laufwerk und Photoshop, um diese Hausbilder zu verbessern, bevor das Haus mit schönen Bildpräsentationen zum Verkauf angeboten wird.

ANWENDUNGSFÄLLE FÜR FREIGEGEBENE ORDNER

Geschäftsanalyse teilen

Das Unternehmen muss einen großen Ordner mit Daten für externe Datenanalysefirmen für Data Mining und Business Intelligence freigeben. Anstatt tonnenweise Daten auf öffentliche Freigabeseiten hochzuladen, verwendet das Unternehmen CentreStack Hybrid-Cloud-Dateiserver, um mehrere Dateiserver-Ordner mit Amazon S3 zu verknüpfen und große Ordner sicher mit externen Firmen zu teilen. Wenn das Projekt abgeschlossen ist, wird die externe Freigabe gestoppt und die Daten bleiben unter der Kontrolle des Unternehmens. 

Warum mögen Menschen die Online-Ordnerfreigabe?

CentreStack eliminiert die üblichen Nachteile von Lösungen für den Fernzugriff auf Dateiserver und die Online-Ordnerfreigabe und bietet das Beste aus beiden Welten. Die Sicherheit und Kontrolle lokaler Dateiserver kombiniert mit den Effizienz- und Produktivitätsvorteilen der Online-Ordnerfreigabe und der Dateifreigabe über das Internet.

Gemeinsame Bearbeitung

CentreStack sich in Office 365 für webbasiertes gemeinsame Bearbeitung und Erstellung von Dokumenten innerhalb eines freigegebenen Ordners.

Große Ordner

Verwenden Sie die Outlook-Integration, um große Ordner oder Dateien als Weblinks per E-Mail freizugeben.

Link-Freigabe

Konvertieren Sie freigegebene Dateien und freigegebene Ordner in Weblinks für den direkten Zugriff über Webbrowser.

Mobile Anwendung

Zugriff auf freigegebene Dateien und gemeinsame Ordner von mobilen Geräten aus, z. B. vom iPhone oder Android-Telefon.

Ordnerberechtigungen

Definieren Sie unterschiedliche Berechtigungen für Ordner auf verschiedenen Ebenen der Verzeichnisstruktur oder erben Sie direkt von NTFS-Berechtigungen.

Sicherer Datenraum

Der webbasierte sichere Datenraum ermöglicht einen reinen Lesezugriff auf freigegebene Ordner mit deaktiviertem Download.

Benutzerrechte

Von internen Active Directory-Benutzern bis hin zu externen Kunden und Partnern können Sie Benutzerrechte für die Ordnerfreigabe definieren.

Versionskontrolle

Freigegebene Ordner werden unter Versionskontrolle gestellt und Benachrichtigungen sind für Benutzer, die die Ordner abonniert haben, verfügbar.

Kernwert

Datenschutz

Die Lösung zur Ordnerfreigabe erweitert die Reichweite des aktuellen internen Windows-Dateiservers auf entfernte Standorte über HTTPS und Webprotokolle. Datenschutz ist Standard.

Eigentum

Der interne Windows-Dateiserver und die bestehende IT-Infrastruktur, einschließlich des neuen CentreStack-Servers, befinden sich im Besitz desselben Unternehmens, und die Dateien und Ordner auf dem Dateiserver sind in Privatbesitz. 

Nahtlos

Der interne Windows-Dateiserver ist die Datenablage für den neu hinzugekommenen privaten Ordnerfreigabedienst. Für die Mitarbeiter sind die Dateien am Arbeitsplatz die gleichen Dateien, die auch auf mobilen Geräten aus der Ferne verfügbar sind.

Compliance

Da die Dateien nie den aktuellen lokalen Dateiserver verlassen, ist es viel einfacher, die Prüfung zur Einhaltung der Vorschriften zu bestehen. Der neue private Dateifreigabeserver ist die einzige Komponente, die zusätzliche Arbeit erfordert.

Berechtigungskontrolle

Die gleichen NTFS-Berechtigungen, die zum Schutz der internen Windows-Dateiserver-Dateien eingerichtet wurden, werden auch zum Schutz des privaten Dateifreigabedienstes verwendet.

ORDNER ÜBER DAS INTERNET FREIGEBEN

Die Vorteile der Online-Ordnerfreigabe!

CentreStack die üblichen Nachteile von herkömmlichen Dateiserver-Zugängen und Cloud-Dateifreigabe-Lösungen und bietet folgende Vorteile.

Gewährleistung des Datenschutzes

Unternehmen können Bedenken bezüglich des Datenschutzes ausräumen, indem sie CentreStack für den Zugriff auf interne Dateiserver nutzen. Es ist üblich, über den Ersatz bestehender Dateiserver durch Cloud-Lösungen zu sprechen, um Kosten und administrativen Aufwand zu reduzieren, und CentreStack kann dies in jeder privaten Cloud erleichtern, aber CentreStack bietet die einzigartige Möglichkeit, bestehende Dateiserver zu nutzen, um Cloud-Dateifreigabe zu ersetzen!

Mobiler Zugriff auf Dateiserver

Vereinfachen Sie den Fernzugriff auf Dateifreigaben mit vertrauten Instanzen auf jedem Computer oder Gerät. Windows- und Mac-Desktops zeigen nativ zugeordnete Laufwerke im Explorer und Finder an. Das gleiche Erlebnis wird auf iOS- und Android-Geräten wie iPads, iPhones und Pixels dargestellt oder kann über gängige Webbrowser wie Chrome, Firefox, Edge und Internet Explorer angezeigt werden.

Produktivität steigern

Stellen Sie ein immer aktives zugeordnetes Laufwerk bereit, das überall und auf jedem Gerät funktioniert und mobilen Benutzern den Zugriff auf interne Dateifreigaben oder Cloud-Dateiserver ermöglicht. Windows-Dateiserver-Netzwerkfreigaben und freigegebene Laufwerke können in freigegebene Online-Ordner verwandelt werden, die durch dieselben Sicherheitsmaßnahmen geschützt sind wie die von lokalen Dateiservern und durch dasselbe Active Directory verwaltet werden.

Datensicherheit erhöhen

Dateien sind im Ruhezustand und bei der Übertragung mit militärischer Verschlüsselung, sicheren Verbindungen und mehr geschützt. Verwenden Sie automatisch vorhandene Benutzer und Berechtigungen, um Einrichtungszeit und -kosten zu sparen. Wenn Dateien und Ordner weiterhin auf den Windows-Dateiservern verbleiben können, sind die Sicherheitsparameter kleiner und einfacher als bei öffentlichen Online-Freigabediensten und können Prüfungen zur Einhaltung von Vorschriften leichter bestehen.

Zugriff auf Dateifreigabe vereinfachen

Einfache Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern, indem Sie ihnen Zugriff auf eine begrenzte Anzahl von internen Dateien oder Ordnern gewähren. Teilen Sie Dateien mit Nicht-AD-Benutzern und behalten Sie dabei die administrative Kontrolle. Vereinfachen Sie die standortübergreifende Zusammenarbeit mit automatischen Versionskontrollen und Dateisperren. Mobile Mitarbeiter sehen im gemeinsamen Online-Ordner dieselben Inhalte wie auf einem internen zugeordneten Laufwerk.

Synchronisierung bei Bedarf

Zugeordnete Laufwerke zeigen die Verzeichnisstruktur an, verzögern aber das Herunterladen, bis eine Datei verwendet wird, um die Bandbreitennutzung und den Speicherverbrauch der Endgeräte zu reduzieren. Freigegebene Ordner und Dateien haben auch generierte Weblinks, über die in einem Webbrowserbasierten Dateimanager auf sie zugegriffen werden kann. Die Dateien werden nicht aktiv heruntergeladen oder angezeigt (wie in geschütztem Datenraum), bis Benutzer Zugriffsabsichten generieren.

Kostenreduzierung mit einfachem „VPN“

Eliminieren Sie den Aufwand und die Support-Tickets, die üblicherweise mit VPN-Dateifreigaben, Always On VPN oder Direct Access verbunden sind. Verwenden Sie automatisch vorhandene Benutzer und Berechtigungen, um Einrichtungszeit und -kosten zu sparen. Mit Hilfe des CentreStack-Servers verfügt das interne freigegebene Laufwerk über neue Online-Ordnerdarstellungen über HTTPS (SSL)-Protokolle und mit RESTful APIs für Client-Agenten und mobile Anwendungen.

Lösung für White-Label-Dateifreigabe

CentreStack bietet eine White-Label-Plattform, die es MSP-Partnern leicht macht, eine private Lösung zur Online-Dateifreigabe auf Basis der Infrastruktur von Amazon, Windows Azure oder Google Cloud aufzubauen. MSPs können die White-Label-Lösung sogar innerhalb ihres bevorzugten Rechenzentrums auf einer Pro-Client-Basis mit Pro-Client-Branding-Unterstützung aufbauen.

Vereinfachtes Management

Verwalten Sie zentral Benutzer, Zugriffskontrollen und Speicherplatz für jeden Mandanten. Behalten Sie leicht den Überblick, wo sich die Daten befinden, wer Zugriff hat und wie sie freigegeben werden. Ein zentralisiertes, webbasiertes Verwaltungsportal bietet eine benutzerfreundliche Konsole zur Verwaltung freigegebener Ordner und Dateien sowie anderer Objekte im Verwaltungsbereich.

Selbstgehostete Alternative zu Dropbox und SharePoint

CentreStack hat die Flexibilität, einer selbst gehosteten Alternative zu Dropbox, OneDrive und SharePoint unter Verwendung bestehender Dateiserver zu bieten. Sie können Ihren Dateiserver so weit modernisieren, dass er aus Sicht der Online-Dateifreigabe-Lösung mit denen aus öffentlichen Domänen gleichzusetzen ist. Gleichzeitig behält die Lösung alle Vorteile der Dateiserver-Sicherheit und des Dateneigentums.

Zentrale Verwaltung von granulare Berechtigungen für Ordner

Für eine vollständige Kontrolle und Sichtbarkeit können Berechtigungen von dem Dateiserver aus verwaltet werden, der ihre Quelle war, oder nativ mit CentreStack. Unternehmen und ihre Mitarbeiter sammeln die NTFS-Berechtigungsstruktur über Jahre der aktiven Nutzung und Praxis an. Diese NTFS-Berechtigungen werden von CentreStack geerbt und steuern weiterhin den Zugriff auf die Online-Ordnerfreigabe.

Compliance aufrechterhalten

Verwalten Sie zentral Benutzer, Zugriffskontrollen und Speicherplatz für jeden Mandanten. Admins können Audits der Einhaltung der GDPR und HIPAA durchführen oder alle Änderungen an einzelnen Dateien nachverfolgen. Es ist so viel einfacher, Compliance-Tests zu bestehen, wenn sowohl die CentreStack-Server als auch die IT-Infrastruktur der Windows-Server unter Ihrer Aufsicht und Kontrolle stehen.

DIESE SEITE TEILEN

Sind Sie bereit, die mobile Produktivität zu steigern und Ihren Mitarbeitern zu ermöglichen, von zu Hause aus zu arbeiten?