Fernzugriff auf Dateiserver

Vereinfachen Sie den Fernzugriff auf Dateiserver und die Dateifreigabe für mobile Arbeitskräfte. Ein Dateifreigabeserver ermöglicht den Fernzugriff auf Dateien von Webbrowsern, Remote-PCs, Macs und mobilen Geräten , ganz ohne VPN!

VPN-NACHTEILE

VPN vs. Zugeordnete Laufwerke über HTTPS?

Virtuelle Private Netzwerke (VPNs) sind die traditionelle Lösung für den sicheren Fernzugriff auf Netzwerkdateifreigaben auf internen Dateiservern. Aber sie sind in der Regel schwierig zu unterstützen und zu verwalten. Benutzer haben oft Probleme, sich von mobilen Geräten aus mit dem Dateiserver zu verbinden oder beschweren sich über andere Konnektivitätsprobleme und langsame Leistung. Darüber hinaus ist VPN auch sehr umständlich zu bedienen. Zunächst musste der Benutzer auf ein VPN-Symbol auf dem Gerät klicken, um eine virtuelle Verbindung zurück zum Unternehmensnetzwerk einzurichten, und dann die Dateifreigaben lokalisieren, ein Netzlaufwerk zuordnen, bevor er auf Dateien und Ordner zugreifen konnte.

VPN ist ein Support-Alptraum

Erstens müssen die Endbenutzer Dateiserver, Netzwerk, zugeordnetes Laufwerk und verschiedene technische Begriffe verstehen. Zweitens rufen sie häufig beim Support wegen ihrer VPN-Probleme an.

AD-HOC VPN-ALTERNATIVEN

Auch Ad-hoc-Dateifreigabe schafft Probleme

Wenn virtuelle private Netzwerke (VPNs) schwer zu nutzen sind, wenden sich Benutzer Ad-hoc-Methoden zu, um Dateien und Ordner über das Internet aus der Ferne zu teilen. E-Mail-Anhänge sind eine der beliebtesten Methoden und die Verwendung persönlicher Dropbox-Konten ist eine weitere Möglichkeit. Diese Ad-hoc-Methoden für die Remote-Dateifreigabe bringen jedoch viele Probleme mit sich. Das erste Problem besteht darin, dass es für Unternehmen schwieriger ist, die Einhaltung von Vorschriften in Bezug auf den Ort, an dem die Dateien gespeichert und freigegeben werden, zu gewährleisten. Das zweite Problem ist, dass es im Laufe der Zeit zu einer Herausforderung wird, zu verstehen, wo die neueste Version ist und wer die richtige Version hat.

Andere erzeugen Datenwildwuchs

E-Mail-Anhänge sind nicht effizient und persönliche Dropbox-Konten duplizieren Dateien. Mit der Zeit verteilen sich die Daten auf verschiedene Datensilos.

EINE SCHÖNE LÖSUNG

Zugeordnete Laufwerke über HTTPS!

Bei der Arbeit greifen wir über zugeordnete freigegebene Laufwerke auf Windows-Dateiserver zu. Wenn wir im Büro sind, gehören zu unseren Aufgaben der Zugriff auf Dateien und Ordner aus dem Windows-Explorer, auf einem zugeordneten Laufwerksbuchstaben und die gemeinsame Nutzung von Dateien mit Kollegen. Diese freigegebenen Laufwerke vom Windows-Dateiserver sind zuverlässig und produktiv.

Aber wenn wir das Büro verlassen, ist es nicht so einfach. Das VPN ist langsam, problematisch und unzuverlässig. FTP und WebDav sind keine Hilfe und sogar schlechter als ein VPN. E-Mail-Anhänge erzeugen große Zip-Dateien und werden wahrscheinlich blockiert.

DIE LÖSUNG - CENTRESTACK

Privater Dateifreigabeserver

Sie können sich CentreStack als einen privaten Dateifreigabeserver vorstellen, der zusätzlich zu Webbrowser-Schnittstellen und mobilen Anwendungen eine Cloud-Laufwerkszuordnung über HTTPS einrichtet. 

Mit CentreStack werden Ihre Windows-Dateiserver um neue Cloud-ähnlichen Funktionen für Remote-Dateifreigabe und dem Fernzugriff auf Dateien erweitert, die in einem einfach zu bedienenden zugeordneten Laufwerk verbunden über HTTPS (SSL-Protokoll) kombiniert sind. Als Ergebnis genießen Ihre mobilen Mitarbeiter einen modernen Remote-Dateizugriff mit der Sicherheit eines Dateiservers vor Ort und seiner freigegebenen Laufwerke. Mit anderen Worten, ihre Erfahrung ist die gleiche im Büro oder unterwegs mit zusätzlichen Cloud-Funktionen.

sehen Sie die unglaublichen

Dateifreigabeserver

Eine Lösung, die eine iPhone-Applikation, eine Webbrowser-Oberfläche, ein zugeordnetes Windows-Laufwerk und ein Mac-Finder-Volumen zu gemeinsamen Laufwerken hinzufügt und den Windows-Dateiserver mit Cloud-Funktionen modernisiert.

Fernzugriff

Ermöglicht vor Ort befindliche Dateiserver für HTTPS-basierten sicheren Fernzugriff, ohne dass ein VPN verwendet werden muss.

Disaster Recovery

Nutzt Cloud-Speicherdienste als Backup-Cloud-Datei-Repository mit Versionskontrolle, Datei-Änderungshistorie und Audit-Verfolgung, um Geschäftskontinuität für Dateiserver zu gewährleisten.

Mobile Freigabe

Fügt mobile Anwendungen und eine Webbrowser-Schnittstelle für die sichere mobile Dateifreigabe direkt von Firmen-Dateiservern hinzu.

Cloud-Migration

Richtet eine hybride Bereitstellung zwischen lokalen Dateiservern und Cloud-Speicher ein, die später nahtlos in eine reine Cloud umgewandelt werden kann.

Problem beim Fernzugriff auf Dateien gelöst!

Support-Kosten

VPN, FTP und WebDAV haben eine hohe Anzahl an Support-Tickets. Auch die Abwesenheit von der produktiven Arbeit ist ein Kostenfaktor.

Übertragung großer Dateien

Die Freigabe von großen Ordnern über das Internet als E-Mail-Anhänge kann umständlich problematisch und langsam sein.

Datenwildwuchs

Vermeiden Sie die Kopfschmerzen von Datensätzen, die zwischen lokalen Dateiservern und Online-Cloud-Speichern wie Dropbox aufgeteilt sind.

Compliance

Für Unternehmen ist es schwieriger, Prüfungen zur Einhaltung von Vorschriften mit Ad-hoc-Dateifreigabediensten zu bestehen.

Zugang modernisieren

Moderne mobile Belegschaften sind es gewohnt, mit mobilen Anwendungen und Webbrowser-Zugriff mobil zu sein.

Sicherheitsbedrohungen

Beseitigen Sie Bedrohungen durch dezentralisierte Sicherheit und das Eindringen in persönliche Cloud-Konten.

Von internen freigegebenen Laufwerken zum Remote-Dateifreigabeserver

Die meisten Unternehmen nutzen die IT-Infrastruktur von Windows-Servern mit Windows-Dateiserver-Netzwerkfreigaben und Active Directory. Bei der Arbeit greifen wir auf freigegebene Laufwerke zu. Aber wenn wir zu „Straßenkämpfern“ und „Heimarbeitern“ werden, wäre es da nicht praktisch, wenn freigegebene Arbeitslaufwerke ganz natürlich in private Online-Freigabeordner umgewandelt werden könnten, die den gleichen Sicherheitsprinzipien und genau den Identitätsanbietern am Arbeitsplatz unterliegen.

Lassen Sie uns moderne Funktionen zur Remote-Dateifreigabe und Fernzugriff auf Dateien hinzufügen, um die geliebten Windows-Dateiserver zu modernisieren!

ANWENDUNGSFÄLLE FÜR FERNZUGRIFF AUF DATEIEN

Zugriffsberichte für Geschäftsführer

Buchhalter arbeiten mit QuickBooks auf den Dateiservern des Unternehmens und schließen das Buch für den Monat ab. Die Finanzberichte werden erstellt und im Unterordner „Berichte“ auf dem Dateiserver gespeichert. Der Geschäftsführer erhält eine Benachrichtigung und kann mit seinem iPhone die Finanzberichte direkt prüfen, ohne dass eine komplizierte VPN-Einrichtung erforderlich ist.

ANWENDUNGSFÄLLE FÜR FERNZUGRIFF AUF DATEIEN

Immobilienunternehmen macht Bilder

Immobilienmakler gehen zu den Häusern auf dem Markt und machen mit ihren iPhones und iPads Bilder vom Haus. Die Bilder werden auf Amazon S3 als zentraler Medienordner des Unternehmens hochgeladen. Grafikdesigner im Hauptquartier verwenden ein zugeordnetes S3-Laufwerk und Photoshop, um diese Hausbilder zu verbessern, bevor das Haus mit schönen Bildpräsentationen zum Verkauf angeboten wird.

ANWENDUNGSFÄLLE FÜR FERNZUGRIFF AUF DATEIEN

CAD-Dateien teilen

CAD-Software wie AutoCAD oder SolidWorks läuft auf den Dateiservern des Unternehmens und erzeugt Entwürfe und andere Arten von konstruktionsbezogenen PDF-Dateien in einem Unterordner auf denselben Dateiservern. Außendiensttechniker mit mobilen Geräten wie einem Remote-Laptop oder iPad können auf diese Dateien von entfernten Standorten aus problemlos zugreifen, ohne VPNs verwenden zu müssen. Einige von ihnen arbeiten im Offline-Zugriffsmodus, um Bilder und andere Dateien per Fernzugriff über HTTPS auf die Dateiserver des Unternehmens zu übertragen.

Kernwert

Datenschutz

Die Lösung zur Ordnerfreigabe erweitert die Reichweite des aktuellen internen Windows-Dateiservers auf entfernte Standorte über HTTPS und Webprotokolle. Datenschutz ist Standard.

Eigentum

Der interne Windows-Dateiserver und die bestehende IT-Infrastruktur, einschließlich des neuen CentreStack-Servers, befinden sich im Besitz desselben Unternehmens, und die Dateien und Ordner auf dem Dateiserver sind in Privatbesitz. 

Nahtlos

Der interne Windows-Dateiserver ist die Datenablage für den neu hinzugekommenen privaten Ordnerfreigabedienst. Für die Mitarbeiter sind die Dateien am Arbeitsplatz die gleichen Dateien, die auch auf mobilen Geräten aus der Ferne verfügbar sind.

Compliance

Da die Dateien nie den aktuellen lokalen Dateiserver verlassen, ist es viel einfacher, die Prüfung zur Einhaltung der Vorschriften zu bestehen. Der neue private Dateifreigabeserver ist die einzige Komponente, die zusätzliche Arbeit erfordert.

Berechtigungskontrolle

Die gleichen NTFS-Berechtigungen, die zum Schutz der internen Windows-Dateiserver-Dateien eingerichtet wurden, werden auch zum Schutz des privaten Dateifreigabedienstes verwendet.

Warum mögen Menschen den Fernzugriff auf Dateien über HTTPS?

CentreStack kombiniert die Sicherheitsstärken lokaler Windows-Dateiserver mit den Mobilitätsstärken von Online-Dateifreigabelösungen, um das Beste aus beiden Welten zu bieten - die Sicherheit und Kontrolle lokaler Dateiserver kombiniert mit den Effizienz- und Produktivitätsgewinnen der Online-Dateifreigabe über das Internet.

Laufwerkszuordnung

Fernzugriff auf Dateifreigaben von einem Laufwerksbuchstaben aus, ohne dass ein VPN erforderlich ist. Cloud-Replikation ist optional!

Mobiler Zugriff

Verwenden Sie die Outlook-Integration, um große Ordner oder Dateien als Weblinks per E-Mail freizugeben.

Dateisperre

CentreStack bietet volle Unterstützung für Dateisperren, ohne dass ein VPN erforderlich ist, mit einem vertrauten Dateiserver-Sperrerlebnis.

Web-Bearbeitung

CentreStack lässt sich in Office 365 für die webbasierte gemeinsame Bearbeitung und das gemeinsame Verfassen von Dokumenten integrieren.

Active Directory

Behalten Sie NTFS-Berechtigungen und Active Directory-Identitäten bei der Verbindung von Dateiservern über das Internet bei.

Endpunkt-Sicherheit

Verschlüsseln Sie die Caches von Remote-Agenten oder entziehen Sie ihnen die Zugriffsrechte von einer zentralen Verwaltungskonsole aus.

Web-Freigabe

Auf Dateien und Ordner kann von Dateimanagern in Webbrowsern aus zugegriffen und diese freigegeben werden, ohne dass ein Client-Agent installiert werden muss.

Offline-Ordner

Markieren Sie häufig verwendete Dateien und Ordner als Favoriten für den Offline-Zugriff.

Fernzugriff auf Dateien – Verwandte Anwendungsfälle 

Die Migration in die Cloud scheint immer unausweichlicher zu werden, was es schwierig macht, das Spannungsfeld zwischen Produktivitätsvorteilen und Datenschutzbedrohungen zu bewältigen. Doch CentreStack bietet eine Lösung für Vordenker, die die Arbeitsweise ihrer Mitarbeiter vereinfachen wollen, ohne den Datenschutz zu gefährden.

Ob es sich um die private gemeinsame Nutzung für Mitarbeiter vor Ort und an entfernten Standorten, externe Kunden, Partner oder Gastbenutzer im Allgemeinen handelt, CentreStack bietet die Flexibilität, eine großartige Lösung anzubieten!

Remote-Dateiserver

Fernzugriff auf Dateiserver mit Laufwerkszuordnung und ohne VPN.
Mehr erfahren

Mobiler Zugriff auf Dateien

Greifen Sie über Mobiltelefone, iOS oder Android aus der Ferne auf Dateiserver zu.
Mehr erfahren

Remote-Dateifreigabe

Sichere Remote-Dateifreigabe mit Weblinks von Ihren Servern.
Mehr erfahren

FERNZUGRIFF AUF DATEISERVER

Vorteile des Fernzugriffs auf Dateifreigabeserver!

Cloud-ähnliche Mobilität und lokale Dateiserver-Sicherheit arbeiten auf einheitliche Weise zusammen.

Gewährleistung des Datenschutzes

Unternehmen können Bedenken bezüglich des Datenschutzes ausräumen, indem sie CentreStack für den Zugriff auf interne Dateiserver nutzen. Es ist üblich, über den Ersatz bestehender Dateiserver durch Cloud-Lösungen zu sprechen, um Kosten und administrativen Aufwand zu reduzieren, und CentreStack kann dies in jeder privaten Cloud erleichtern, aber CentreStack bietet die einzigartige Möglichkeit, bestehende Dateiserver zu nutzen, um Cloud-Dateifreigabe zu ersetzen!

Mobiler Zugriff auf Dateiserver

Vereinfachen Sie den Fernzugriff auf Dateifreigaben mit vertrauten Instanzen auf jedem Computer oder Gerät. Windows- und Mac-Desktops zeigen nativ zugeordnete Laufwerke im Explorer und Finder an. Das gleiche Erlebnis wird auf iOS- und Android-Geräten wie iPads, iPhones und Pixels dargestellt oder kann über gängige Webbrowser wie Chrome, Firefox, Edge und Internet Explorer angezeigt werden.

Produktivität steigern

Stellen Sie ein immer aktives zugeordnetes Laufwerk bereit, das überall und auf jedem Gerät funktioniert und mobilen Benutzern den Zugriff auf interne Dateifreigaben oder Cloud-Dateiserver ermöglicht. Windows-Dateiserver-Netzwerkfreigaben und freigegebene Laufwerke können in freigegebene Online-Ordner verwandelt werden, die durch dieselben Sicherheitsmaßnahmen geschützt sind wie die von lokalen Dateiservern und durch dasselbe Active Directory verwaltet werden.

Datensicherheit erhöhen

Dateien sind im Ruhezustand und bei der Übertragung mit militärischer Verschlüsselung, sicheren Verbindungen und mehr geschützt. Verwenden Sie automatisch vorhandene Benutzer und Berechtigungen, um Einrichtungszeit und -kosten zu sparen. Wenn Dateien und Ordner weiterhin auf den Windows-Dateiservern verbleiben können, sind die Sicherheitsparameter kleiner und einfacher als bei öffentlichen Online-Freigabediensten und können Prüfungen zur Einhaltung von Vorschriften leichter bestehen.

Zugriff auf Dateifreigabe vereinfachen

Einfache Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern, indem Sie ihnen Zugriff auf eine begrenzte Anzahl von internen Dateien oder Ordnern gewähren. Teilen Sie Dateien mit Nicht-AD-Benutzern und behalten Sie dabei die administrative Kontrolle. Vereinfachen Sie die standortübergreifende Zusammenarbeit mit automatischen Versionskontrollen und Dateisperren. Mobile Mitarbeiter sehen im gemeinsamen Online-Ordner dieselben Inhalte wie auf einem internen zugeordneten Laufwerk.

Synchronisierung bei Bedarf

Zugeordnete Laufwerke zeigen die Verzeichnisstruktur an, verzögern aber das Herunterladen, bis eine Datei verwendet wird, um die Bandbreitennutzung und den Speicherverbrauch der Endgeräte zu reduzieren. Freigegebene Ordner und Dateien haben auch generierte Weblinks, über die in einem Webbrowserbasierten Dateimanager auf sie zugegriffen werden kann. Die Dateien werden nicht aktiv heruntergeladen oder angezeigt (wie in geschütztem Datenraum), bis Benutzer Zugriffsabsichten generieren.

Kostenreduzierung mit einfachem „VPN“

Eliminieren Sie den Aufwand und die Support-Tickets, die üblicherweise mit VPN-Dateifreigaben, Always On VPN oder Direct Access verbunden sind. Verwenden Sie automatisch vorhandene Benutzer und Berechtigungen, um Einrichtungszeit und -kosten zu sparen. Mit Hilfe des CentreStack-Servers verfügt das interne freigegebene Laufwerk über neue Online-Ordnerdarstellungen über HTTPS (SSL)-Protokolle und mit RESTful APIs für Client-Agenten und mobile Anwendungen.

Lösung für White-Label-Dateifreigabe

CentreStack bietet eine White-Label-Plattform, die es MSP-Partnern leicht macht, eine private Lösung zur Online-Dateifreigabe auf Basis der Infrastruktur von Amazon, Windows Azure oder Google Cloud aufzubauen. MSPs können die White-Label-Lösung sogar innerhalb ihres bevorzugten Rechenzentrums auf einer Pro-Client-Basis mit Pro-Client-Branding-Unterstützung aufbauen.

Vereinfachtes Management

Verwalten Sie zentral Benutzer, Zugriffskontrollen und Speicherplatz für jeden Mandanten. Behalten Sie leicht den Überblick, wo sich die Daten befinden, wer Zugriff hat und wie sie freigegeben werden. Ein zentralisiertes, webbasiertes Verwaltungsportal bietet eine benutzerfreundliche Konsole zur Verwaltung freigegebener Ordner und Dateien sowie anderer Objekte im Verwaltungsbereich.

Selbstgehostete Alternative zu Dropbox und SharePoint

CentreStack hat die Flexibilität, einer selbst gehosteten Alternative zu Dropbox, OneDrive und SharePoint unter Verwendung bestehender Dateiserver zu bieten. Sie können Ihren Dateiserver so weit modernisieren, dass er aus Sicht der Online-Dateifreigabe-Lösung mit denen aus öffentlichen Domänen gleichzusetzen ist. Gleichzeitig behält die Lösung alle Vorteile der Dateiserver-Sicherheit und des Dateneigentums.

Zentrale Verwaltung von granulare Berechtigungen für Ordner

Für eine vollständige Kontrolle und Sichtbarkeit können Berechtigungen von dem Dateiserver aus verwaltet werden, der ihre Quelle war, oder nativ mit CentreStack. Unternehmen und ihre Mitarbeiter sammeln die NTFS-Berechtigungsstruktur über Jahre der aktiven Nutzung und Praxis an. Diese NTFS-Berechtigungen werden von CentreStack geerbt und steuern weiterhin den Zugriff auf die Online-Ordnerfreigabe.

Einhaltung der Vorschriften

Verwalten Sie zentral Benutzer, Zugriffskontrollen und Speicherplatz für jeden Mandanten. Admins können Audits der Einhaltung der GDPR und HIPAA durchführen oder alle Änderungen an einzelnen Dateien nachverfolgen. Es ist so viel einfacher, Compliance-Tests zu bestehen, wenn sowohl die CentreStack-Server als auch die IT-Infrastruktur der Windows-Server unter Ihrer Aufsicht und Kontrolle stehen.

DIESE SEITE TEILEN

Sind Sie bereit, die mobile Produktivität zu steigern und Ihren Mitarbeitern zu ermöglichen, von zu Hause aus zu arbeiten?